Meine ersten Erfahrungen mit Drivy

Vor einigen Tagen habe ich mein Auto auf der online Platform „Drivy“ angemeldet. Ich finde Carsharing eine tolle Sache und wollte mich da beteiligen. Zu Anfang hatte ich etwas Bedenken, da ich mich mit der Versicherungslage noch nicht so gut auskannte, und aufgrund von möglichen Lücken meine Vorbehalte hatte. Nachden ich mich etwas damit beschäftigt habe, kann ich aber sagen, dass es hier keinen Grund zur Sorge gibt. Sobald mein sein Auto bei Drivy als privates Carsharing Angebot einstellt, ist automatisch ein vollständiger Versicherungsschutz gegeben. Die Kosten, die nicht von der Versicherung des Mieters getragen werden übernimmt eine Zusatzversicherung (von Drivy). Hierfür gehen auch jedes Mal 9,00Euro der Einnahmen pro Fahrt ab.

Nachdem ich mein Auto also angemeldet habe, das geht innerhalb von 5 Minuten, nur die Fotos (3-4 Stück) dauern etwas länger, melden sich Interessenten bei einem, welche für 1 oder mehrere Tage das Auto mieten wollen. Die durchschnittlichen Einnahmen für einen Golf liegen bei ca. 60Euro für zwei Tage.

Ich war etwas kritisch ob sich überhaupt Leute melden würden. Jedoch zu Unrecht. Bereits in den ersten Tagen erhielt ich zwischen 5 und 8 Anfragen. Meistens für ein gesamtes Wochenende. Die Kommunikation läuft über die Platform und ist absolut reibungslos, ähnlich wie bei Mitfahrgelegenheit. Sobald ich das erste Angebot annehme werde ich berichten wie die Schlüsselübergabe und die erste Fahrt liefen.

Bis dahin ganz liebe Grüße

Kathinka